Ein verletzter Polizist und vier Festnahmen bei Demo

Landshut/Straubing - Bei einer Demonstration des “Nationalen Bündnis Niederbayern“ in Landshut sind am Samstag vier Menschen festgenommen und ein Mann verletzt worden.

Wie die Polizei in Straubing mitteilte, kamen rund 100 Anhänger zu der Kundgebung mit den Themen “Linke Gewalt stoppen“ und “Runden Tisch gegen Rechts verbieten“. Anschließend zogen die Teilnehmer mit Transparenten, Fahnen und Lautsprecher in Richtung Innenstadt.

Mehrere hundert Gegner behinderten den Zug durch Sitzblockaden. Zudem bewarfen sie die Demonstranten mit Tomaten. Während einer Blockade schlug ein Mann auf einen Beamten ein. Der Polizist wurde dabei leicht verletzt. Die Beamten nahmen vier Menschen fest, die überwiegend dem linken Spektrum zuzurechnen sind, wie die Polizei mitteilte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser