LKW verliert Anhänger - Deichsel ragt in Gegenfahrbahn

Würzburg - Die Deichsel eines LKW-Anhängers hat am Mittwochabend auf der A7 zu gleich drei Unfällen geführt. Ein Mann erlitt leichte Schürfwunden.

Ein 51 Jahre alter LKW-Fahrer aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld hatte auf der A7 Richtung Ulm seinen Anhänger verloren, woraufhin die Deichsel die Mittelleitplanke durchbrach und rund einen Meter auf die Gegenfahrbahn ragte. Drei Autos fuhren über die Deichsel und wurden dabei beschädigt, ein Fahrer wurde verletzt.

Die Autobahn wurde in Richtung Ulm teilweise, in Richtung Kassel voll gesperrt. Wie die Polizei in Würzburg am Mittwochabend mitteilte, war auf der A7 noch bis zum frühen Donnerstagmorgen mit Behinderungen zu rechnen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser