Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mutter wandte sich an die Öffentlichkeit

Vermisste Jugendliche (14) aus Unterfranken wieder aufgetaucht

Seit vergangenen Freitag (30. Juli) fehlte von einem 14-jährigen Mädchen aus Unterfranken jede Spur. Nun konnte das Mädchen von der Polizei unversehrt aufgegriffen werden.

Update, 22.42 Uhr - Jugendliche wieder aufgetaucht

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, konnte die vermisste 14-Jährige gefunden werden. Ein Polizeisprecher zu Bild: „Sie ist im Rahmen der Fahndung körperlich unverletzt aufgegriffen worden, nicht weit von zu Hause. Wir sind sehr erleichtert, es war eine umfangreiche Suche.“ Das Mädchen habe sich bei einem Freund aufgehalten.

Erstmeldung und Rückblick:

Seit Freitagnachmittag, 30. Juli, wurde die 14-Jährige in Unterfranken vermisst. Trotz sehr intensiver Suchmaßnahmen von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei, konnte sie nicht aufgefunden werden.

Die 14-Jährige hatte am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr das Haus verlassen und war nicht mehr zurückgekehrt, wie die Polizei mitteilte. Die groß angelegten Suchmaßnahmen der Polizei mit Unterstützung der Feuerwehr, dem Rettungsdienst, zwei Drohnen des BRK sowie mehrerer Diensthunde der Polizei aus ganz Bayern und dem Einsatz des Polizeihubschraubers von Freitag bis Sonntag führten zunächst nicht zum Auffinden der Jugendlichen.

Vermisste: Mutter wandte sich mit Video an die Öffentlichkeit

In einem emotionalen Video hatte sich am Dienstag, 3. August, die Mutter an die Öffentlichkeit gewandt. Die Mutter, die während des gesamten Videos ein Suchplakat ihrer Tochter in die Kamera hält, kämpfte sichtlich mit den Tränen. Auch bei ihr dürfte die Erleichterung nun groß sein.

jg/dp

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare