Verspätungen der Bahn wegen Bauarbeiten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien am Chiemsee/Traunstein - Wegen Bauarbeiten an der Bahnstrecken zwischen Prien und Salzburg kommt es am kommenden Wochenende zu Verzögerungen

Die Reisenden sollten folgende Fahrplanänderungen beachten:

Fernzüge fahren nach einem geändertem Fahrplan, der bereits in die elektronischen Fahrpläne eingearbeitet ist. Die Hälfte der Regionalverkehrszüge, d.h. alle Regionalbahnen und ein Teil der Regionalexpresszüge werden zwischen Prien und Traunstein durch Busse ersetzt.

In Richtung Salzburg fahren die meisten Regionalexpresszüge (RE) mit geringer Verspätung, die Regionalbahnen (RB) aus München enden in Prien am Chiemsee. Dort haben die Reisenden Anschluss an den Ersatzbus nach Traunstein. Wegen der längeren Busfahrzeiten ist der Anschlusszug in Traunstein leider nicht zu erreichen.

In Richtung München fahren die Regionalexpresszüge alle zwei Stunden zwischen München und Salzburg. Die Regionalbahnen von Salzburg nach München werden zwischen Traunstein und Prien am Chiemsee durch Busse ersetzt. Die Ersatzbusse fahren etwa 40 Minuten früher ab, um in Prien die Züge zur Weiterfahrt zu erreichen.

Kunden mit gültiger DB-Zeitkarte (Abo-, Jahres-, Monats- oder Wochenkarte) können bestimmte Fernverkehrszüge ohne Aufpreis auf dem freigegebenen Streckenabschnitt nutzen. Nähere Details erhalten die Reisenden durch die ausgelegten Flyer, oder hier zum herunterladen. 

Die Deutsche Bahn empfiehlt gegebenfalls eine frühere Verbindung zu wählen und bittet die Fahrgäste und Anwohner um Verständnis für die Behinderungen und eventuelle Lärmbelästigung.

Die Fahrgastinformation erfolgt anhand von Lautsprecherdurchsagen und Aushängen an den Bahnhöfen. Die Deutsche Bahn informiert Ihre Kunden am Telefon auch unter der Nummer 01805 / 996633 (14 ct/Min. aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk ggf. abweichend). Weitere Informationen sind im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten oder auch im Videotext des Bayerischen Fernsehens auf der Tafel 896 abrufbar.

Pressemitteilung der Deutschen Bahn

Rubriklistenbild: © db

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser