28-Jährigen mit Messer bedroht und Geld gefordert

Mühldorf - Bereits am 20. Dezember kam es zu einem versuchten Raubüberfall auf eine 28-jährigen Mann aus Mühldorf. Der bislang unbekannte Täter flüchtete ohne Beute zu Fuß. Die Kripo bittet um Hinweise.

Aufgrund der verspäteten Anzeige des Geschädigten fahndet die Kripo Mühldorf nach einem jungen Mann, der das 28-jährige Opfer am Samstagabend, 20.12.14, gegen 21.00 Uhr, auf Höhe der Münchener Straße 2, mit einem Messer bedrohte und dabei die Herausgabe von Geldbörse und Handy forderte. Als sich der 28-Jährige gegen den Angreifer wehrte, der Mühldorfer erlitt dabei eine Schnittverletzung am Unterarm, flüchtete der bislang unbekannte Mann in Richtung Innenstadt, Stadtberg.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 170 cm groß, ca. 25 Jahre alt, südländische Erscheinung, kurze Haare, Vollbart, schlanke Statur, blaue Jeans, blaue Jacke, spricht deutsch mit ausländischem Akzent

Der Überfall wurde am 25. Dezember bei der Polizeiinspektion Mühldorf angezeigt und unverzüglich an die zuständige Kriminalpolizei übergeben. Zur Aufklärung des Sachverhalts wird die Bevölkerung um Mithilfe gebeten:

- Wer hat am Samstagabend, 20. Dezember 2014, gegen 21 Uhr, eine Auseinandersetzung im Stadtgebiet von Mühldorf, Münchener Straße 2, beobachtet!

- Wem ist die beschriebene Person am Samstagabend, 20. Dezember 2014, im Stadtgebiet von Mühldorf aufgefallen?

- Wer kennt mögliche Aufenthaltsorte der beschriebenen Person?

Hinweise werden von der Kriminalpolizei Mühldorf unter der Telefonnummer, 08631/36730, entgegen genommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser