Unfall: Lkw blockiert stundenlang A3

Würzburg - Pendler und Urlauber brauchten gute Nerven: Ein verunglückter Lastwagen hat am Freitag stundenlang die Autobahn Frankfurt-Würzburg blockiert. Mitten auf einer Baustelle rammte der Sattelzug eine Betongleitwand.

Ein verunglückter Sattelzug hat am Freitagmorgen für ein Verkehrschaos auf der A3 in Unterfranken gesorgt. Der Lastwagenfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die Autobahn Frankfurt-Würzburg sei für fast sechs Stunden blockiert gewesen, teilte die Polizei Würzburg mit. Genervte Pendler und Urlauber hätten auf überlastete Umleitungsstrecken ausweichen müssen. Selbst als die Polizei nach 8.00 Uhr die Autobahn wieder freigegeben habe, löste sich der Stau nur langsam auf. Zur Bergung des Lastwagens und zur Sicherung der Unfallstelle seien mehr als 60 Feuerwehrleute mit 16 Fahrzeugen im Einsatz gewesen.

Nach Angaben der Polizei hatte der aus Italien stammende Sattelzug gegen 02:00 Uhr auf einer Brückenbaustelle über dem Haseltal bei Rohrbrunn eine sogenannte Betongleitwand durchbrochen. Sie trennt die Richtungsfahrbahnen im Baustellenbereich. Der Verkehr brach sofort zusammen, es bildeten sich lange Staus. Erst nachdem Arbeiter der Autobahnmeisterei die Betonwände zwischen den Fahrbahnen wieder repariert hatten, konnte der Verkehr auf der wichtigen Nord-Süd-Route wieder fließen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser