Verweste Leiche: War es doch ein Verbrechen?

Hof/Bayreuth - Ein Mann, den die Polizei Ende April tot in Hof aufgefunden hatte, ist Opfer eines Gewaltverbrechens geworden.

Unter Tatverdacht steht ein 21 Jahre alter Mann, der nun in Untersuchungshaft sitzt, wie die Polizei in Bayreuth am Freitag mitteilte. Das 60 Jahre alte Opfer war bereits Anfang März umgekommen.

Lesen Sie auch:

Stark verweste Leiche gibt Rätsel auf

Verweste Leiche identifiziert

Doch erst am 26. April entdeckte die Polizei die stark verweste Leiche in einem verlassenen Haus in Hof/Saale. Bei den Ermittlungen im Umfeld des Toten stießen die Beamten auf den 21-Jährigen. Die Ergebnisse der Spurensicherung erhärteten den Verdacht gegen ihn. Er gestand, dass es zwischen ihm und dem Opfer zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser