Vier Promille! Unfallfahrer flüchtet - und schläft ein

Mainbernheim - Mit vier Promille Alkohol im Blut hat ein Mann einen Unfall gebaut und sich anschließend aus dem Staub gemacht. Doch er kam nicht weit - weil er so müde war.

Wie die Polizei Würzburg am Sonntag berichtete, fuhr der 32 Jahre alte Mann am Freitagnachmittag auf einer Straße kurz vor Mainbernheim (Landkreis Kitzingen) einer Frau hinten ins Auto. Sie wurde dabei leicht verletzt.

Anstatt anzuhalten, fuhr der Mann um das Auto der Frau herum und machte sich aus dem Staub. Die Frau reagierte allerdings fix, notierte sich das Kennzeichen und rief die Polizei. Die Beamten fanden den Unfallverursacher schnell - er schlief im Auto seinen Rausch aus.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser