Viertbester Landwirt kommt aus Traunstein

+
Als bayerischer Landessieger errang Johannes Kellner beim Bundesentscheid in Baden-Württemberg in der Abt. Landwirtschaft I einen hervorragenden 4. Platz. Stellv. Schulleiterin Christiane Elgass (rechts) und Klassenleiterin Burgi-Mörtl-Körner nahmen den Sieger in ihre Mitte und gratulierten herzlich.

Bayern - Beim diesjährigen Berufswettkampf der Landjugend in der Abteilung Landwirtschaft wurde Johannes Kellner aus Asten bayerischer Landessieger.

Nun erreichte der Schüler der Staatlichen Berufsschule III das viertbeste Ergebnis beim Entscheid auf Bundesebene.

Beim diesjährigen Berufswettkampf der Landjugend in der Abteilung Landwirtschaft wurde Johannes Kellner aus Asten bayerischer Landessieger. Nun erreichte der Schüler der Staatlichen Berufsschule III das viertbeste Ergebnis beim Entscheid auf Bundesebene. Als Vertreter Bayerns hat er es in die Siegergruppe geschafft und zeigt sich froh über seinen Erfolg. Die BS III erwies sich einmal mehr als „Treibhaus“ für künftige Agrarspezialisten.

Die Prüfung fand während der gesamten vergangenen Woche im baden-württembergischen Aulendorf statt und war in Allgemeinwissen, Fachtheorie und Fachpraxis abzulegen. Auch die Präsentation eines Fachthemas gehörte zum Wettbewerb.

Die jeweils Ersten der Abteilungen Landwirtschaft I und II, Forst- und Tierwirtschaft sowie Hauswirtschaft wurden zu Siegern gekürt.

Johannes Kellner war zusammen mit 22 Kolleginnen und Kollegen in der Abteilung Landwirtschaft I angetreten und verfehlte um nur wenige Punkte den dritten Platz. Aber auch seine Leistung war ein starkes Stück. Der Mitwettbewerber Stefan Wohlfrom, der sich beim Landesentscheid noch hinter dem Sieger Johannes Kellner einreihen musste, hat auf Bundesebene nun den ersten Platz erreicht. Mit dem 1. und dem 4. Sieger stellten die Bayern die stärkste Mannschaft.

In allen Abteilungen zusammen gingen etwa 130 Teilnehmer/innen an den Start. „Der Berufswettkampf war eine interessante Erfahrung, vor allem die Gespräche mit den Teilnehmern aus anderen Bundesländern haben mir viel gebracht. Wir waren in einem ehemaligen Kloster untergebracht und haben viel miteinander geredet“, sagt der Jungbauer aus Asten. Die Mitschüler aus der Klasse L 12 der Staatlichen BS III Traunstein, natürlich die stellvertretende Schulleiterin StDin Christiane Elgass sowie die Klassenleiterin StDin Burgi Mörtl-Körner freuen sich mit Johannes Kellner über das hervorragende Ergebnis und gratulieren.

pf

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser