Einsatz mit Wärmebildkameras und Hunden in Vilsbiburg

Einbruch in Haus - Polizei mit zahlreichen Streifen auf Verbrecherjagd

Fahndung in Vilsbiburg
+
Fahndung nach Verbrecher in Vilsbiburg

Vilsbiburg - Zahlreiche eingesetzte Streifen aus Niederbayern und Oberbayern befanden sich in der Nacht auf Sonntag in Vilsbiburg auf Verbrecherjagd.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 2.30 Uhr erhielt die Polizei eine Mitteilung, dass in einem Anwesen in der Ortschaft Wolferding bei Vilsbiburg ein Einbruch stattfinden soll. Unverzüglich machten sich mehrere Streifen sowohl aus dem Bereich des Polizeipräsidiums Niederbayern als auch des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord auf den Weg zu dem offenbar leerstehenden Anwesen. Vor Ort konnten an der Eingangstüre die Spuren eines Hebelwerkzeugs festgestellt werden.

Verbrecherjagd in Vilsbiburg: Mehrere Streifen im Einsatz

Verbrecherjagd in Vilsbiburg
Verbrecherjagd in Vilsbiburg: Mehrere Streifen im Einsatz © fib/DG
Verbrecherjagd in Vilsbiburg
Verbrecherjagd in Vilsbiburg: Mehrere Streifen im Einsatz © fib/DG
Verbrecherjagd in Vilsbiburg
Verbrecherjagd in Vilsbiburg: Mehrere Streifen im Einsatz © fib/DG
Verbrecherjagd in Vilsbiburg
Verbrecherjagd in Vilsbiburg: Mehrere Streifen im Einsatz © fib/DG
Verbrecherjagd in Vilsbiburg
Verbrecherjagd in Vilsbiburg: Mehrere Streifen im Einsatz © fib/DG
Verbrecherjagd in Vilsbiburg
Verbrecherjagd in Vilsbiburg: Mehrere Streifen im Einsatz © fib/DG
Verbrecherjagd in Vilsbiburg
Verbrecherjagd in Vilsbiburg: Mehrere Streifen im Einsatz © fib/DG
Verbrecherjagd in Vilsbiburg
Verbrecherjagd in Vilsbiburg: Mehrere Streifen im Einsatz © fib/DG
Verbrecherjagd in Vilsbiburg
Verbrecherjagd in Vilsbiburg: Mehrere Streifen im Einsatz © fib/DG
Verbrecherjagd in Vilsbiburg
Verbrecherjagd in Vilsbiburg: Mehrere Streifen im Einsatz © fib/DG

Der Einbrecher hatte jedoch bereits das Weite gesucht. Mit zahlreichen Streifen wurde eine Nahbereichsfahndung eingeleitet. Mit einem Polizeihund wurde die Suche vor Ort intensiviert und der Nahbereich nochmals abgesucht. Durch den hinzugerufenen Polizeihubschrauber wurde mittels Wärmebildkamera ebenfalls die Gegend abgesucht. Nach rund eineinhalb Stunden musste der Einsatz ohne Feststellungen beendet werden. Die weiteren Ermittlungen zu diesem Einsatz führt die Polizeiinspektion Vilsbiburg. 

fib/DG

Kommentare