Nächtlicher Einsatz in Vilsbiburg

Brandgeruch in Wohnhaus ruft drei Feuerwehren auf den Plan

+

Vilsbiburg - Brandgeruch in einem Wohnhaus im Pater-Olaf-Weg in Vilsbiburg (Landkreis Landshut) rief am Mittwochabend, 8. Juli, gegen 21.45 Uhr die Feuerwehren Vilsbiburg, Gaindorf und Aich auf den Plan.

Unter Atemschutz durchsuchte die Feuerwehr Vilsbiburg das Gebäude, um einen möglichen Brandherd aufzuspüren. Auch über die Steckleiter wurden Räume im ersten Obergeschoss kontrolliert. Es konnten jedoch weder Rauch noch ein Feuer gefunden werden. 

Feuerwehreinsatz in Pater-Olaf-Weg in Vilsbiburg

 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG

Weitere bereitstehende Atemschutzgeräteträger mussten nicht eingesetzt werden. Während des Einsatzes musste die Mareis-Kreuzung teilweise gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Das Bayerische Rote Kreuz sicherte den Einsatz mit einem Rettungswagen ab. Die Polizeiinspektion Vilsbiburg hat die weitere Sachbearbeitung des Vorfalls übernommen.

fib/DG

Kommentare