Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Unfall auf der B299 - *Update*

Motorradfahrer schlittert in Gegenverkehr und wird von Pkw erfasst - tot

Bild vom Unfallort
+
Im Landkreis Landshut ist es am 26. Juni zu einem schweren Unfall mit tödlichem Ausgang gekommen.

Im Landkreis Landshut hat sich bei Vilsbiburg ein schwerer Unfall ereignet, bei dem ein Motorradfahrer getötet wurde.

Update, 18 Uhr - Unfallverursacher stirbt an Unfallstelle

Am Samstag den 25. Juni ereignete sich gegen 12.20 Uhr auf der Bundesstraße 299 zwischen Vilsbiburg und Achldorf (Lkr. Landshut) ein tödlicher Verkehrsunfall. Ersten Angaben zufolge waren zwei Motorradfahrer aus dem Bereich Bochum mit Ihren Motorrädern in Fahrtrichtung Landshut unterwegs. 

Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort

Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Bild vom Unfallort B299
Tödlicher Unfall auf der B299 - Bilder vom Einsatzort © fib/DG

Der erste Motorradfahrer bremste und wollte auf Höhe Grieshäusl nach rechts in eine kleine Straße abbiegen. Der zweite Motorradfahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den ersten Motorradfahrer auf. Beide kamen dabei zu Sturz.

Während der erste Motorradfahrer auf einem nahen Fuß- und Radweg zum Liegen kam, wurde der Unfallverursacher auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort wurde er von einem PKW, welcher in Gegenrichtung unterwegs war, unmittelbar erfasst.

Ersthelfer kümmerten sich umgehend um die Unfallbeteiligten. Der Rettungsdienst intensivierte die Maßnahmen und lieferte insgesamt drei Beteiligte in naheliegende Krankenhäuser ein. Der Unfallverursacher verstarb sofort an der Unfallstelle.

Die Feuerwehren aus Vilsbiburg und Wolferding errichteten eine Vollsperre und versorgten die Augenzeugen. Ebenso war die Notfallseelsorge Landshut Süd im Einsatz und kümmerte sich im Anschluss um die Zeugen und Ersthelfer des Unfalls. Ein Gutachter wurde an die Unfallstelle bestellt um ein unfallanalytisches Gutachten zu erstellen. Die Bundesstraße war in diesem Bereich für über drei Stunden gesperrt. Die Polizeiinspektion Vilsbiburg hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. 

Update, 15.34 Uhr - Motorradfahrer bei Unfall getötet

Bei dem schweren Motorradunfall auf der B299 wurde ein Motorradfahrer getötet. Der aus Bochum stammende Mann fuhr laut ersten Angaben von vor Ort hinter einem weiteren Bochumer Motorradfahrer. Als der vordere Motorradfahrer ein Bremsmanöver durchführte, war es dem nachkommenden Motorradfahrer nicht mehr möglich rechtzeitig abzubremsen.

Es kam zu einer Kollision, in deren Folge der auffahrende Motorradfahrer stürzte und auf die Gegenfahrbahn schlitterte. Dort wurde er von einem entgegenkommenden Pkw erfasst und tödlich verletzt.

Über den genauen gesundheitlichen Zustand der anderen in den Unfall involvierten Personen liegen derzeit noch keine Informationen vor. Die B299 wurde wieder vollkommen für den Verkehr freigegeben.

Erstmeldung:

Vilsbiburg - Auf der B299 hat sich im Landkreis Landshut auf Höhe Achldorf/Grieshäusl gegen 12.20 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Ein Motorradfahrer war an dem Unfall beteiligt. Laut Polizeipräsidium Niederbayern sei eine Person bei dem Unfall schwer verletzt worden. Die Straße ist komplett gesperrt.

*Weitere Informationen folgen*

fib/dg/dp/fgr

Kommentare