Kreuzungs-Crash bei Vilsbiburg

Lastwagen kippt auf Bundesstraße um - 70.000 Euro Schaden

+
  • schließen

Vilsbiburg - Am Montagnachmittag kam es zu einem Unfall auf der Kreuzung B299/B388. Hier fiel ein Lastwagen um.

Update, 16.35 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am Montag, den 15. April, gegen 16.40 Uhr, befuhr ein 45-jähriger Mann mit seinem Sattelzug, bestehend aus einer Volvo-Zugmaschine sowie einem Krone-Auflieger, aus Richtung Passau kommend die Bundesstraße B388. Bei Achldorf bog er nach rechts auf den Zubringer zur B299 in Fahrtrichtung Landshut ab.

Aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit kam er in der dortigen Kurve nach links von der Fahrbahn ab, die Fahrzeugkombination kippte dabei nach links um, so dass sie in der dortigen Grünflache auf der Seite liegend zum Stillstand kam. Der Fahrer wurde dabei verletzt, konnte sich aber aus eigener Kraft aus dem Führerhaus befreien. Er kam mit dem Rettungsdienst in ein nahe gelegenes Krankenhaus

Am Sattelzug entstand Totalschaden in Höhe von circa 70.000 Euro. Der Zubringer von der B388 zur B299 musste aufgrund der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden bis spät in die Nach komplett gesperrt werden. Zur Bergung selbst waren Spezialfahrzeuge notwendig. Die Feuerwehr Vilsbiburg führte die Absperrmaßnahmen durch. Der Fahrer musste zwischenzeitlich aufgrund des zu erwartenden Bußgeldbescheids eine dreistellige Sicherheitsleistung hinterlegen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Vilsbiburg

Update, 16. April, 7.10 Uhr - Bilder von der Bergung des Lkw

Lastwagen kippt auf Bundesstraße um: Bergung auf B299

Update, 18.45 Uhr - Bilder vom Unfallort

Unfall auf Kreuzung B299/B388

Der Lenker eines türkischen Sattelzugs befuhr am Montagnachmittag die B388 in Fahrtrichtung Velden/Vils und wollte auf die B299 bei Achldorf auffahren. Mit viel zu hoher Geschwindigkeit bog der Lkw-Fahrer in die Auffahrtsrampe ein, sodass der vollbeladene Lastwagen ausgehebelt wurde und auf der Fahrerseite zum Liegen kam. 

Ersthelfer betreuten den Fahrer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und löschten an einer Bremse einen Entstehungsbrand. Der verletzte Lastwagenfahrer kam mit dem Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus. Die Einschleifung der B388 ist in diesem Bereich die nächsten Stunden mit Sicherheit voll gesperrt. Ein Bergeunternehmen ist auf Anfahrt und wird den Lkw zunächst ausräumen um diesen dann zu Bergen. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Wolferding und Vilsbiburg.

Erstmeldung

Am Montagnachmittag, den 15. April, ereignete sich gegen 16.45 Uhr ein Verkehrsunfall an der Kreuzung B299/B388 bei Vilsbiburg im Landkreis Landshut. Ein Lastwagen stürzte im Einschleifer zur B299 um, der Fahrer, der dabei verletzt wurde, wurde ins Krankenhaus eingeliefert. 

Die Feuerwehr leitet den Verkehr um. 

fib/DG

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT