Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfassbar grausame Aktion in Niederbayern

Vogelbabys mit Hochdruckreiniger aus Nest gespritzt   

Mit einem Hochdruckreiniger sollen mehrere Schwalbenküken aus Vogelnestern in Niederbayern gespritzt worden sein.

Untergriesbach - Die Beamten seien nach einem Hinweis einer Beobachterin zu dem Haus in Untergriesbach bei Passau gerufen worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. An dem Haus fanden demnach am Dienstag Malerarbeiten statt, bei denen die Nester vermutlich im Weg gewesen waren. Es waren laut Polizei mindestens fünf Nester mit je vier bis fünf Küken. Anschließend habe eine Frau die Tiere laut Polizei eingesammelt und weggebracht.

Eine Frau habe den Vorgang gefilmt, einen Vogel gerettet und an den Vogelschutzbund übergeben, erklärte die Polizei. Als die Polizei vor Ort eintraf, waren keine Vogelbabys mehr zu finden.

Ermittelt wird wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Unklar war, wer die Vögel aus dem Nest gespritzt hat.

dpa/red.

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul/dpa

Kommentare