Kursangebot verdoppelt

Volkshochschulen: Mehr Geld für Sprachkurse für Flüchtlinge

+
Die Volkshochschulen in Bayern fordern mehr Geld.

München - Die Volkshochschulen in Bayern fordern angesichts der großen Belastung durch die hohe Zahl an Kursen für Flüchtlinge mehr Geld.

"Mit fünf Millionen Euro könnten wir etwas anfangen", sagte der Geschäftsführer des Bayerischen Volkshochschulverbandes, Wilhelm Lang, der Deutschen Presse-Agentur in München. Derzeit seien die Einrichtungen am Ende ihrer Möglichkeiten. Im Bereich Integration hätten die rund 200 Volkshochschulen im Freistaat das Kursangebot seit den Sommerferien mindestens verdoppelt. Es fehle vor allem an Kursleitern, Räumlichkeiten und Personal für die Verwaltung.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser