Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Wochenende bei Kirchdorf

Von Freundin (22) ausgesetzt und zurückgelassen: Betrunkener schläft auf Seitenstreifen der A93

Neue Signalanlage an A3 bei Limburg
+
Ein Betrunkener hat am Sonntagmorgen auf dem Seitenstreifen der A93 geschlafen.

Einen ungewöhnlichen Ort für ein Nickerchen hat sich am Sonntagmorgen ein 28-jähriger Portugiese ausgesucht. Infolge eines Streits ließ seine Freundin ihn auf der A93 bei Kirchdorf zurück - wo er auf dem Seitenstreifen schlief.

Kirchdorf – Ein stark betrunkener 28-Jähriger hat auf dem Seitenstreifen der Autobahn 93 in Niederbayern geschlafen, nachdem er von seiner Freundin dort ausgesetzt worden ist. Doch was war geschehen? Die Polizei erhielt gegen 6.30 Uhr die Nachricht, dass auf der A93 in Fahrtrichtung Hochfranken eine Person auf dem Seitenstreifen liegt.

Vor Ort fanden die Beamten dem Polizeibericht zufolge einen betrunkenen Portugiesen. Dieser gab an, dass er mit seiner Freundin im Auto auf dem nach Hause gewesen sei. Während der Fahrt sei es allerdings zu einem Streit gekommen. Daraufhin hielt die Fahrerin laut dem Portugiesen an, verwies ihn des Wagens und ließ ihn auf der Autobahn zurück. Der habe sich nach Polizeiaussagen am Seitenstreifen „eine Pause gegönnt“ und anschließend bei der nächsten Notrufsäule die Beamten alarmiert.

Nachdem er sich nicht weiter orientieren konnte und offenbar auch weil er sehr betrunken war, legte der Mann sich zum Schlafen auf den Seitenstreifen. Gegen die 22-jährige Freundin aus Regensburg wird wegen einer Straftat der Aussetzung ermittelt, da sie ihren Freund in hilfloser Lage zurückgelassen hat.

mh

Kommentare