130 Gewehre an Bord

Waffenhändler an tschechischer Grenze geschnappt

Waidhaus - Zwei illegalen Waffenhändlern hat die Bundespolizei in der Oberpfalz das Handwerk gelegt. Sie gingen den Beamten bei einer Kontrolle auf der A 6 ins Netz.

Bei Waidhaus an der Grenze zu Tschechien fanden die Polizisten im Wagen des Duos 130 Luftgewehre ohne Prüfzeichen, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Die beiden Männer hatte die Waffen nach eigenen Angaben in Prag gekauft und wollten sie in Frankreich veräußern. Die Luftgewehre wurden beschlagnahmt, die Männer erhielten Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser