Zwei verletzte Frauen auf Staatsstraße 2105

Heftiger Unfall bei Waging: Verursacherin (55) war wohl betrunken

+
  • schließen

Waging - Am Sonntagabend ereignete sich gegen 21.55 Uhr ein schwerer Unfall auf der Staatsstraße 2105. Auslöserin war eine 55-jährige Autofahrerin, die vermutlich unter Alkoholeinfluss, auf die Gegenfahrbahn geraten war.

UPDATE, Montag, 12.25 Uhr - Polizeimeldung:

Am Sonntagabend gegen 21.50 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2105 zwischen Waging am See und Taching am See ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 55-jährige Verkehrsteilnehmerin kam mit ihrem Auto in einer langgezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal gegen einen entgegenkommenden Wagen. 

Der Aufprall war so stark, dass beide Fahrzeuge von der Fahrbahn in die anliegende Böschung geschleudert wurden. Das nach wenigen Minuten vor Ort eingetroffene First Responder-Team der Freiwilligen Feuerwehr Waging am See leistete Erste Hilfe. Die Unfallverursacherin musste mit schweren Verletzungen von der Freiwilligen Feuerwehr Waging/See mit technischen Gerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Die andere Verkehrsteilnehmerin erlitt durch den Frontalzusammenstoß leichte bis mittelschwere Verletzungen. Beide Fahrzeuglenker wurden mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Traunstein eingeliefert. 

Da bei der Unfallverursacherin der Verdacht bestand, dass sie unter Alkoholeinfluss stand, wurde durch die Staatsanwaltschaft Traunstein eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheines angeordnet. Insgesamt 25 Feuerwehrler der freiwilligen Feuerwehr Waging am See leisteten mit fünf Fahrzeugen technische Hilfe. Die Staatstraße 2105 musste für etwa zwei Stunden komplett gesperrt werden.

Pressemeldung Polizei Laufen

Die Erstmeldung:

Am Sonntagabend ereignete sich gegen 21.55 Uhr ein schwerer Unfall auf der Staatsstraße 2105. Zwischen Fisching und der Abzweigung zum Strandbad Waging kam die Frau auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einer jungen BMW-Fahrerin. Beide Autos wurden jeweils auf eine Seite neben der Fahrbahn zurückgeschleudert. Die Feuerwehr musste die Frau aus dem Unfallwagen befreien

Die Unfallverursacherin wurde schwer und die BMW-Fahrerin mittelschwer verletzt und vom Rettungsdienst in das Traunsteiner Klinikum gebracht. Laut Polizei besteht der Verdacht, dass die ältere Frau alkoholisiert war. 

Schwerer Unfall auf Staatsstraße 2105 bei Waging

Im Einsatz waren die Feuerwehr Waging, Das BRK mit zwei Rettungswagen, einem Notarzt und dem Einsatzleiter Rettungsdienst. Die Polizei Laufen hat den Unfall aufgenommen. Die Straße war bis zur Bergung der Fahrzeuge komplett gesperrt. 

Auf der B21 bei Bad Reichenhall hatte sich drei Stunden zuvor ein ähnlicher Unfall ereignet. Auch hier war ein Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem anderen Wagen kollidiert. Es gab zwei Schwerverletzte.

FDL/Lamminger, mw

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser