Waldarbeiter von Ast erschlagen

Fuchsberg/Ingolstadt - Ein Waldarbeiter ist beim Holzfällen von einem herabstürzenden Ast erschlagen worden.

Wie die Polizei Ingolstadt berichtete, hatte der 63-Jährige am Samstagnachmittag gemeinsam mit zwei Kollegen in einem Wald in Fuchsberg (Landkreis Landsberg am Lech) einen Baum umgesägt.

Statt umzustürzen, verfing sich das Astwerk aber in einem anderen Baum. Wenig später löste es sich und zerbrach. Dabei fiel ein etwa fünf Zentimetern dickes Aststück dem Mann genau auf den Kopf. Der Waldarbeiter erlitt einen Schädelbruch und starb noch an der Unfallstelle.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser