Koks und Cannabis in Brot versteckt

Waldaschaff - Kokain im Brot: Ein ungewöhnliches Drogenversteck haben drei mutmaßliche Schmuggler verwendet, die der Aschaffenburger Verkehrspolizei ins Netz gingen.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der Wagen der drei Männer aus Ungarn auf der A 3 in Fahrtrichtung Nürnberg gestoppt worden. Bei der Überprüfung auf einem Autobahnparkplatz bei Waldaschaff (Landkreis Aschaffenburg) fanden die Beamten ein Messer, einen Schlagring sowie fünf Gramm Cannabis und 150 Gramm Kokain, die in einem Brot versteckt waren. Gegen die drei Männer wurden Haftbefehle erlassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser