Waldbrandgefahr: Luftbeobachtung angeordnet

+

Landshut  - Wegen erhöhter Waldbrandgefahr werden in Niederbayern nun besonders gefährdete Gebiete aus der Luft beobachtet.

Trotz einiger Regenschauer in den vergangenen Tagen bestehe vor allem in Teilen des Bayerischen Waldes weiterhin hohe Waldbrandgefahr, teilte die Regierung von Niederbayern am Donnerstag mit. Die Luftbeobachtung ist für diesen Freitagnachmittag angeordnet.

Die Bevölkerung wird dringend gebeten, in Waldgebieten keinesfalls mit offenem Feuer zu hantieren oder zu rauchen. Laut Wettervorhersage sind für Niederbayern bis zum Wochenende keine flächendeckenden Niederschläge zu erwarten, die zu einer Entspannung führen würden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser