Friseurbesuch mit fast vier Promille:

Friseurkunde (41) flüchtet nach Blondierung

Waldkraiburg - Eine echte Schnapsidee: Ein besoffener 41-Jähriger haute einfach ab ohne zu bezahlen! Das ließen sich die Friseurinnen aber nicht gefallen!

Am Montag, den 20. Januar, ließ sich ein 41-jähriger Waldkraiburger in einem Friseursalon seine Haare blondieren. Die dafür anfallenden Kosten wollte er nicht bezahlen, statt essen fing er an die Friseurinnen zu beleidigen und zu bedrohen. Anschließend flüchtete er.

Mit einem Handyfoto, das sie von der flüchtigen „Kundschaft“ gemacht hatten, wendeten sich die Frauen an die Polizei. Der Mann wurde von einem Polizeibeamten gleich erkannt.

Er wurde dann daheim aufgesucht und zur Klärung des Tatvorwurfes kam er freiwillig mit zur Dienststelle. Hier stellte sich heraus, dass der Mann erheblich alkoholisiert war. Der durchgeführte Alkoholtest ergab einen Wert von knapp vier Promille.

In diesem Zustand noch zum Friseur gehen zu können, zeugt wohl von einiger Übung...

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser