Am Samstag in ZDF-Quizshow

"1, 2 oder 3" - Diese Waldkraiburger Kids zeigen ihr Wissen

+
Die drei jungen Waldkraiburger Marcel, Constantin und Hanna waren bei der ZDF-Kinder-Quizshow "1, 2 oder 3" dabei. 
  • schließen

Waldkraiburg - "Ob du wirklich richtig stehst, siehst du, wenn das Licht angeht" - Diesen Satz kennen die meisten auswendig, wenn es um die ZDF-Kinder-Quizshow "1, 2 oder 3" geht. Hanna, Marcel und Constantin hatten die Chance, ihr Wissen unter Beweis zu stellen.

"1, 2 oder 3" vermittelt als Quizshow für die ganze Familie Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise. Helle Köpfe sind gefragt - und flinke Beine. Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder

Die drei Schüler der Schüler der Waldkraiburger Grundschule am Goetheplatz waren im Februar 2017 zur Aufzeichnung im Studio in München. Jetzt ist die Folge erstmals im Fernsehen zu sehen - am Samstag, 16. September, um 7.55 Uhr im ZDF und am Sonntag, 17. September, um 17.35 Uhr bei KiKA

Elton und Piet von der ZDF-Quizshow "1, 2 oder 3". 

Was hat die Kinder dazu bewegt bei der Show mitzumachen?

Der 10-jährige Marcel war federführend bei der Bewerbung. Seine gleichaltrigen Freunde Hanna und Constantin hat er mitgezogen. "Ich habe mir die Fernsehshow immer angeschaut. Da hab ich mir gedacht, das macht bestimmt Spaß. Anmeldung ausgefüllt, abgeschickt und nach ein halbem Jahr kam ein Brief, dass wir dabei sind. Da war die Freude groß", erklärt Marcel. 

Zur Vorbereitung haben sich die Kids alte Sendungen im Fernsehen angeschaut. Alle drei waren vor Beginn der Aufzeichnung im Februar "sehr aufgeregt". Constantin schildert: "Wir waren nervös, weil wir ja ins Fernsehen kommen und weil wir so viele Punkte wie möglich erreichen wollten." Kurz vor dem Dreh sei es richtig spannend und aufregend geworden, ergänzt Hanna. Ihr persönliches Highlight war das "Springen an der Ratewand". Constantin hat alles sehr gut gefallen: "Am besten war aber, dass ich live in der Fernsehshow dabei sein konnte." 

Insgesamt war die Teilnahme an der Show für die drei eine "tolle Erfahrung". Constantin nimmt als Erfahrung aus der Fernsehshow mit, dass es "sehr anstrengend" sei, Fragen unter Zeitdruck zu beantworten. Für Hanna war die ganze Show aufregend, so eine einmalige Chance bekomme man "nie wieder". "Und egal ob gewonnen oder verloren, dabei sein war alles", so Marcel abschließend im Namen der drei jungen Waldkraiburger.

Zum Inhalt der nächsten Show:

Raketen sind schwere technische Wunderwerke. Sie wiegen viele tausend Tonnen und bringen ihre Fracht in den Weltraum. Dabei starten sie von Startplätzen, die möglichst weit im Süden der jeweiligen Raumfahrtnationen liegen. Ob die Kandidaten den Grund dafür herausfinden? Weitere Fragen drehen sich um den schwersten Baum der Welt und Elefanten, die schwersten Landsäugetiere. Die Kandidaten kommen aus Klausenburg (Rumänien), Kirnberg (Österreich) und Waldkraiburg (Deutschland). Zu Gast im Studio ist Gewichtheberin und Olympiateilnehmerin Sabine Kusterer. Sie zeigt, wie sie die Hanteln sicher und erfolgreich stemmt. 

Schwere Dinge bewegt man leicht mit einem Flaschenzug. Der 10-jährige Jakob aus Heidelberg hat sich so ein Gerät genauer angesehen und in seinem Baumhaus eingesetzt. Blauwale sind die schwersten Tiere der Welt. Was fressen sie, um so groß und schwer zu werden?

mb

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser