In Waldkraiburg

Nach Randalen: Betrunkener (19) landet in Psychiatrie

Waldkraiburg - In der Nacht auf Montag randalierte ein 19-jähriger Asylbewerber in der Brünner Straße. Grund dafür waren zwei Handys. Da er Widerstand gegen die Beamten zeigte, wurde er in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.

Am Sonntag, gegen 1.10 Uhr, wurde die Polizei in die Brünner Straße wegen einer randalierenden Person gerufen. Dort angekommen trafen die Polizeibeamten auf einen 19-jährigen Asylbewerber, der sichtlich alkoholisiert und aggressiv war. Aufgrund einer Streitigkeit wegen zwei abhanden gekommener Handys wurde er derartig wütend, dass er eine Scheibe einer Zwischentüre zerbrach. 

Nachdem der Asylbewerber nicht zu beruhigen war, wurde er in Gewahrsam genommen. Dabei leistete der Mann erheblichen Wiederstand und beschimpfte die Beamten wüst. Aufgrund seiner psychischen Ausnahmesituation musste er schließlich noch in der Nacht in eine Fachklinik eingeliefert werden. 

Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Wiederstand gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung, Beleidigung, Bedrohung und versuchter Körperverletzung.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser