Straßenglätte

Schulbus mit 24 Kindern verunglückt

+
Ein Schulbus ist am Mittwochmorgen von der Straße abgekommen und dann umgekippt.

Wallerfing - Weil die Straße glatt war, ist am Mittwochmorgen ein Schulbus von der Straße abgekommen und umgestürzt. Vier Schüler wurde dabei leicht verletzt.

Erneut ist in Niederbayern ein Schulbus verunglückt. Das Fahrzeug mit 24 Kindern an Bord war am Mittwoch im Landkreis Deggendorf auf spiegelglatter Fahrbahn von der Straße abgekommen und umgestürzt.

Nach Angaben der Polizei wurden vier Kinder und der Busfahrer leicht verletzt. Ein Mädchen musste mit Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bereits am Dienstag hatte ein Bus im Landkreis Landshut mit 62 Grundschülern an Bord Feuer gefangen. Kurz nachdem sämtliche Kinder das Fahrzeug verlassen hatten, brannte dieses komplett aus. Vier Kinder waren dabei verletzt worden.

Auch bei dem Unfall am Mittwoch hatten die Schüler der Klassen eins bis neun großes Glück im Unglück. „Die Fahrbahn war spiegelglatt. Selbst die Rettungsfahrzeuge hatten bei der Anfahrt zur Unfallstelle damit zu kämpfen“, erläuterte Polizeisprecher Michael Emmer.

Nach ersten Informationen war der 47 Jahre alte Busfahrer aber sehr langsam unterwegs. „Sonst wäre es noch viel schlimmer ausgegangen“, betonte Emmer. Trotzdem war das Fahrzeug von der Straße zwischen Eichendorf und Wallerfing (Landkreis Deggendorf) von der Straße gerutscht und auf die rechte Seite gestürzt.

„Dadurch waren die Türe versperrt und die Kinder mussten mit einer Leiter über die Fahrerseite aus dem Bus geborgen werden“, erläuterte Polizeisprecher Emmer.

Anschließend wurden die Kinder in die Turnhalle der Grundschule Wallerfing gebracht und versorgt. Ein Kriseninterventionsteam soll sich noch in den kommenden Tagen um die Kinder kümmern.

lby

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser