Wanderer stirbt bei Bergtour am Falkenstein

Kempten - Ein Wanderer aus Baden-Württemberg ist auf einer Bergtour am Falkenstein im Allgäu gestorben. Anderere Wanderer und Rettungskräfte hatten versucht, ihn wiederzubeleben - erfolglos. Woran er starb:

Wie die Polizei in Kempten mitteilte, war der 57-Jährige gemeinsam mit einem Bekannten in der Nähe von Füssen auf dem Berg-Wanderweg unterwegs, als er plötzlich über Atemprobleme klagte und zusammenbrach. Sein Bekannter, andere Wanderer und auch die Rettungskräfte scheiterten mit dem Versuch, ihn wiederzubeleben. Seine Leiche wurde mit einem Polizeihubschrauber ins Tal geflogen. Der Mann ist an einem Herzinfarkt gestorben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser