Polizeilicher Erfolg

Wasserburger Kleinkrimineller ebnet Weg zu Drogendealer

Wasserburg - Ein Rauschgiftfund in Wasserburg führte die Polizei zur Ermittlung eines Drogendealers in Niedersachsen. 

Bei einer Personenkontrolle eines Wasserburgers konnte die Polizei am Abend des 27. Oktober eine geringe Menge Rauschgift sicherstellen. Die im Anschluss durchgeführte Durchsuchung beim Beschuldigten führte zu der Auffindung von weiteren Betäubungsmitteln. Außerdem konnte bei dem Täter ein Butterflymesser und ein Schlagring sichergestellt werden. Gegen den Beschuldigten wurde wegen der Vergehen nach dem Betäubungsmittel- und Waffengesetz Anzeige erstattet. 

Die weiteren Ermittlungen im Wasserburger Fall führten dazu, dass die Wohnung eines Drogendealers in Braunschweig durchsucht werden konnte. Dabei wurden unter anderem 60 Gramm Speed, circa 500 Euro Bargeld und diverse Betäubungsmittelutensilien beschlagnahmt. Der Braunschweiger muss sich nun wegen illegalem Handel mit Betäubungsmittel verantworten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser