Wegen einer Frau: Rentner prügeln sich

+

Altenkunstadt - Alter schützt vor Torheit nicht: Zwei Rentner haben sich im oberfränkischen Altenkunstadt auf offener Straße einen Faustkampf um eine Frau geliefert. Einer hatte sogar einen Klappspaten dabei.

Einer der beiden Kampfhähne musste deshalb ins Krankenhaus gebracht werden. Wie die Polizei in Lichtenfels am Samstag mitteilte, wollte der 75 Jahre alte Rentner seinen Konkurrenten am Freitagabend zur Rede stellen, weil er den 66-Jährigen eines Techtelmechtels mit seiner Ehefrau verdächtigte.

Zu der Aussprache brachte der 75-Jährige einen Klappspaten mit. Der Kampf wurde jedoch mit den Fäusten ausgetragen und mündete in einem Ringkampf am Boden. Dabei erlitt der 75-jährige Kopfverletzungen. Zeugen hatten die Polizei gerufen, als sie auf die kämpfenden Rentner aufmerksam wurden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser