Wegen Reh: Beifahrerin zieht Handbremse!

Freilassing - Als plötzlich ein Reh vor dem Auto auftauchte, zog eine Beifahrerin die Handbremse. Der Fahrer verlor die Kontrolle über den Wagen und krachte gegen einen Baum.

Am Freitagabend befuhr ein 32-Jähriger aus Tittmoning kurz vor Mitternacht mit seinem VW die B20 in Richtung Bad Reichenhall. Kurz nach dem Verkehrsknoten Freilassing Mitte sprang von rechts ein Reh auf die Fahrbahn.

Die 31-jährige Beifahrerin aus Fridolfing zog vermutl. aus Angst bzw. Überreaktion die Handbremse des Autos. Hierdurch verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte auf die Gegenfahrbahn und prallte mit dem Fahrzeugheck gegen einen Baum. Glücklicherweise blieben beide Insassen unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser