In der Schweiz per Haftbefehl gesucht

Wegen ungültigen Papieren aufgeflogen 

Waidhaus - Mit einem italienischen Reisepass und Führerschein sowie der Kopie eines Schweizer Führerscheins hat sich ein 37-jähriger Deutscher bei einer Verkehrskontrolle ausweisen wollen.

Wie die Polizei in Waidhaus am Mittwoch mitteilte, erklärte der Mann aus Hessen, dass sich das Original des Schweizer Führerscheins in Italien befinde, da er Angst habe, ihn zu verlieren. Bei einer Überprüfung ergab sich jedoch: Der Schweizer Führerschein war dem Mann von den Behörden entzogen worden, die in Italien ausgestellte Fahrerlaubnis war seit Jahren ungültig - und der Mann wurde in der Schweiz per Haftbefehl gesucht, da er mehrere Bußgelder nicht bezahlt hatte.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser