Per Haftbefehl gesucht

Versuchter Mord an Ehefrau: 53-Jähriger bei Bergen festgenommen 

Bergen - Ein per Haftbefehl gesuchter 53-Jähriger wurde am Dienstag von den Schleierfahndern festgenommen. Der Mann hatte versucht seine Ehefrau zu erwürgen und setzte sich anschließend in die Türkei ab. Nun sitzt er in der JVA. 

Bereits am Dienstagvormittag, den 12. September, wurde ein 53-jähriger Türke aus dem Landkreis Ingolstadt durch die Pidinger Schleierfahnder der PI Fahndung Traunstein, an der Rastanlage Hochfelln festgenommen. Der Mann befand sich auf der Rückreise aus der Türkei und wurde beim Verlassen der Rastanlage kontrolliert. Die Recherchen ergaben, dass gegen ihn ein aktueller Haftbefehl der Staatsanwaltschaft München II vorlag. 

Nach den bisherigen Ermittlungen, die von der KPI Fürstenfeldbruck geführt werden, hatte der Mann vor etwa vier Wochen seine seit mehreren Jahren von ihm getrennt lebende Ehefrau in den späten Abendstunden an ihrem Wohnort aufgelauert und versucht sie von hinten zu erwürgen

53-Jähriger setzte sich in die Türkei ab 

Der erwachsene Sohn konnte schließlich rettend eingreifen, woraufhin der Ehemann die Flucht ergriff. Die Frau hatte bereits kurzfristig das Bewusstsein verloren und musste notärztlich versorgt werden. 

Nach dem Vorfall hatte sich der Mann offenbar in die Türkei abgesetzt. Bei seiner Rückfahrt klickten nun die Handschellen. Er wurde dem Ermittlungsrichter am AG Laufen vorgeführt und anschließend in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Hintergrund der Tat dürfte ein bereits seit längerem schwelender Beziehungsstreit gewesen sein.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Paul Zinken/d

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser