Fliegengitter gibt nach

Bub (4) stürzt sieben Meter tief aus Fenster

Weiden - Ein kleiner Bub aus Weiden ist aus dem zweiten Stock seines Wohnhauses sieben Meter in die Tiefe gestürzt. Der Vierjährige wurde sofort ins Krankenhaus gebracht.

Ein vierjähriger Bub hat in Weiden in der Oberpfalz einen Sieben-Meter-Sturz aus einem Fenster überlebt. Das Kind fiel auf eine Wiese und erlitt Prellungen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Kleine war im zweiten Stock eines Wohnhauses auf einen Kinderhocker gestiegen, hatte das Fenster geöffnet und sich gegen das Fliegengitter gelehnt. Dieses gab nach, so dass der Bub in die Tiefe stürzte. Die Mutter hielt sich zu diesem Zeitpunkt im Erdgeschoss auf und fand ihr schreiendes Kind auf dem Rasen. Es wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser