Weihnachtsspot des BRK macht das Unmögliche möglich

Alltagshelden des Bayerischen Roten Kreuzes retten auch den Weihnachtsmann

BRK Weihnachtsvideo
+
BRK rettet den Weihnachtsmann.

München – Der diesjährige Weihnachtsspot des Bayerischen Roten Kreuzes fokussiert sich auf den Dank an die über 200.000 ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitenden des Bayerischen Roten Kreuzes, die häufig und besonders in diesem Jahr das Unmögliche möglich machen. 

Die Geschichte des Weihnachtsspots

Weihnachten ohne Weihnachtsmann? Unvorstellbar. Das dachten sich auch die Agentur TRACK und die Filmproduktion Cobblestone, beide Hamburg. Und so entwickelten sie kurzfristig eine Filmidee mit Augenzwinkern, um darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig die Arbeit vom Bayerischen Roten Kreuz ist - gerade in diesen schwierigen Zeiten. In dem Spot wird gezeigt, wie ein Weihnachtsmann in einem Rettungswagen des BRK in Lebensnot gerät. Dank des unermüdlichen Einsatzes der Mitarbeiter vom Bayerischen Roten Kreuz wird er gerettet - mit einem überraschenden Herzrhythmus als Indikator.

Agentur, Filmproduktion und BRK realisierten den Pro-Bono-Spot innerhalb von nur drei Wochen vor Weihnachten. Von der ersten Idee bis zum fertigen Film. Er läuft an Weihnachten auf den Kanälen ProSieben MAXX, SAT1 Gold, Sixx und Kabel Eins Doku. Darüber hinaus kommt der Spot Online und auf den eigenen Kanälen vom Bayerischen Roten Kreuz zum Einsatz.

„Die Mitarbeiter vom Bayerischen Roten Kreuz gehören ganz klar zu den Helden des Alltags. Leider erfahren sie mitunter nicht die Wertschätzung, die sie verdienen. Das wollen wir mit diesem Spot ändern. Denn sie sind immer im Einsatz - eben auch an Weihnachten und besonders in Corona-Zeiten“, sagt Reza Ramezani, CCO Digital & Data bei TRACK.

„Kurz, prägnant, ernst aber auch mit einer Prise Humor zeigt dieser Spot, wie Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler Tag für Tag das Unmögliche möglich machen“, kommentiert Sohrab Taheri-Sohi, Leiter Kommunikation beim Bayerischen Roten Kreuz. „Das gesamte vergangene Jahr war eine pure Kraftanstrengung für unsere Ehren- und Hauptamtlichen. Wir hoffen, dass auch ihnen dieser Spot ein Lächeln auf die Lippen zaubern wird.“

Seitens des Bayerischen Roten Kreuzes haben mitgespielt:

Aline Bachmann, Notfallsanitäterin im BRK Kreisverband Nürnberg-Stadt, Christoph Linhardt, Notfallsanitäter im BRK Kreisverband Bayreuth

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz

Kommentare