Weniger Verkehrstote in Bayern

+
Ein Autowrack steht am 9. September auf der B17 bei Igling. Bei dem Unfall sind zwei Menschen ums Leben gekommen, drei weitere wurden schwer verletzt.

München - Auf Bayerns Straßen sind von Januar bis Juli 2010 weniger Menschen gestorben als im Vorjahreszeitraum.

382 Menschen kamen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden bei Verkehrsunfällen im Freistaat ums Leben, das waren 29 weniger als noch 2009. Insgesamt verunglückten in den ersten sieben Monaten des Jahres 37 568 Menschen und damit 7,2 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser