Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Exklusiver Wetterbericht für die Region

Von wegen Wonnemonat - der Mai bleibt kühl und wechselhaft

Regionale Wetterkarte mit den Aussichten ab 15. Mai 2021
+
In der Region ist weiterhin kein sommerliches Wetter in Sicht.

Nachdem uns der Muttertag in diesem Jahr Bilderbuchwetter mit sommerlichen Temperaturen gebracht hat, ist Mitte der Woche das Wetter regelrecht zusammengebrochen. Ein Temperatursturz und viel Regen haben dann den Vatertag verbreitet ins Wasser fallen lassen. Ein befürchtetes Hochwasser blieb uns zum Glück zwar erspart, doch ohne Regenschirm ging vielerorts nichts.

Landkreis - Verbreitet sind in den letzten Tagen 30-40 Liter Regen gefallen, in Teilen der Landkreise Rosenheim, Traunstein und Altötting waren es sogar 40 bis 60 Liter, im Stau der Berge sind fast 70 Liter zusammengekommen.
Diese Zahlen sollte man aber eher mit Freude lesen, denn dank dieser Niederschläge ist Frühjahrstrockenheit wie die letzten Jahre heuer kein Thema.

Und auch in nächster Zeit werden die Wasserreserven in der Region weiter aufgefüllt, denn eine stabile Witterungslage mit vielen Sommertagen am Stück ist zur Zeit nicht in Sicht. Die Natur wird es freuen, denn so besteht die Chance, dass das bis heute herrschende Flüssigkeitsdefizit beim Grundwasser und den unteren Bodenschichten etwas aufgefüllt wird.

Die Aussichten für die Region:

  • Samstag, 15. Mai: Der Samstag wird recht wechselhaft, besonders in Traunstein und im Berchtesgadener Land kann es auch mal länger regnen. In den Landkreisen Altötting, Mühldorf und Rosenheim kommt die Sonne öfter hervor. Die Temperaturen liegen zwischen 14 Grad im Landkreis Traunstein, 15 Grad erreichen wir im Landkreis Mühldorf, Rosenheim und dem Berchtesgadener Land. Am wärmsten wird es im Landkreis Altötting mit bis zu 16 Grad. In der Nacht gehen die Temperaturen auf 7 Grad im Landkreis Traunstein, 8 Grad in den Landkreisen Berchtesgadener Land und Rosenheim und 9 Grad im Landkreis Altötting und Mühldorf zurück.
  • Sonntag, 16. Mai: Am Sonntag wird es zwar überall freundlicher, aber es ziehen weiterhin vereinzelte Schauer durch. Im Landkreis Berchtesgadener Land auch mal mit Blitz und Donner. Die Temperaturen steigen auf 14 Grad im Landkreis Traunstein, 15 Grad im Landkreis Altötting, Mühldorf und Rosenheim. Am wärmsten mit 16 Grad wird es im Berchtesgadener Land. Nachts wird es mit 6 Grad im Landkreis Rosenheim am kühlsten. 7 Grad erreichen wir in den anderen Landkreisen.
  • Montag, 17. Mai: Der Montag zeigt sich erneut wechselhaft, es regnet wieder verbreitet besonders im Landkreis Berchtesgadener Land und Traunstein. Sonst kommt aber auch immer mal wieder die Sonne durch. Die Temperaturen liegen bei frischen 11 Grad im Landkreis Traunstein, 13 Grad im Berchtesgadener Land, Mühldorf und Rosenheim. 14 Grad erreichen wir in Altötting. In der Nacht gehen die Temperaturen auf 7 Grad im Landkreis Traunstein und dem Berchtesgadener Land, auf 8 Grad im Landkreis Mühldorf und Rosenheim und bis 9 Grad im Landkreis Altötting zurück.
  • Dienstag, 18. Mai: Der Dienstag wird wohl wieder windig, wahrscheinlich sogar eher stürmisch. Es ziehen wiederholt überall Schauer durch. Die Temperaturen kommen über 10 bis 11 Grad nicht hinaus. Nachts bleiben die Temperaturen bei Werten zwischen 7 bis 8 Grad weiterhin sehr frisch.

Weiterhin nur wenig warm

Die weiteren Aussichten:

Die darauffolgenden Tage gehen dann wechselhaft weiter. Die Temperaturen steigen zwar langsam bis zum Ende der Woche auf Werte um die 20 Grad, es sind aber immer wieder Schauer möglich. Ab dem nächsten Wochenende gehen dann die Berechnungen weit auseinander.

Regen oder Sommerwetter: Pfingsten ist noch alles möglich

Ab Pfingsten bleibt die 10-Grad-Marke der Durchschnitt, nachts mit Temperaturen um die 5 Grad, tagsüber liegen die Werte bei 10 Grad. Allerdings ist auch ein bisschen Hoffnung erlaubt. „Es gibt zumindest ein paar Ausreißer die nach oben gehen.“ erläutert Meteorologe Kai Zorn in seinem Video. „Deshalb brauchen wir jetzt auch noch überhaupt keine Pfingstprognose machen, weil zwischen 10 Grad und Regen mit Wind und 25 bis 30 Grad mit Sonnenschein wäre theoretisch noch alles möglich.“ 

Zusammen gefasst bedeutet das also für die nächste Woche kühles und wechselhaftes Wetter mit einer leichten Tendenz nach oben, ab dem Pfingstwochenende ist dann vielleicht auch wieder mal ein Sommertag dabei, beständiges Sommerwetter lässt aber weiter auf sich warten.

si

Kommentare