Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Exklusiver Wetterbericht für die Region

Nach bundesweitem Rekord für Rosenheim: Geht dem goldenen Oktober jetzt die Puste aus?

München/Landkreis – Das letzte Wochenende ließ uns nochmal vom Sommer träumen. Besonders der Sonntag war in der Region extrem warm. Doch wie geht es in Sachen Wetter in der Region nun weiter?

„Verglichen mit dem Mittel der Temperaturen dieser Tage in einem durchschnittlichen Oktober haben wir eine Abweichung von plus 5,5 bis 6,5 Grad“, erläuterten die Experten von www.der-himmel-im-suedosten.de hierzu. Am Sonntag war Rosenheim deutschlandweiter Spitzenreiter bei den Temperaturen – satte 26 Grad wurden gemessen, ein astreiner Sommertag. Am Montag war es in manchen Teilen Deutschlands sogar noch wärmer. In Sachsen und Thüringen wurden bis zu 27 Grad erreicht. Doch auch in der Region knackten die Werte erneut deutlich die 20-Grad-Schwelle.

Auch in den nächsten Tagen wird es recht mild weitergehen, was uns schlussendlich einen deutlich zu warmen Oktober bescheren würde. „Wenn das so kommen würde, dann hätten wir einen der wärmsten Oktober-Monate seit Beginn der Wetteraufzeichnungen“, sagte Meteorologe Kai Zorn zu dem berechneten deutlichen Plus. Aber wie wird es dann weitergehen? Waren die letzten milden Tage nur ein letztes Aufbäumen oder bleiben uns diese überdurchschnittlichen Temperaturen erhalten?

Die Aussichten für die Region im Detail:

Wetter in Südostbayern ab 19. Oktober 2022.
  • Mittwoch (19. Oktober): Der Mittwoch startet mit Temperaturen von 12 Grad in Mühldorf und Rosenheim sowie 13 Grad in Altötting und Traunstein. Im Berchtesgadener Land liegen die Tiefstwerte um 14 Grad. Am Morgen können überall dichte Nebelfelder unterwegs sein. In Altötting, Mühldorf und Traunstein ziehen Regenschauer durch. Die Sonne lässt sich sehr viel weniger blicken als noch die letzten Tage. Die Höchstwerte steigen auf 16 Grad in Mühldorf und Traunstein, 17 Grad in Altötting und Rosenheim sowie 18 Grad im Berchtesgadener Land.
  • Donnerstag (20. Oktober): Am Donnerstag wird es mit Frühwerten von 4 Grad in Rosenheim, 6 Grad in Altötting und Mühldorf, 7 Grad in Traunstein und 8 Grad im Berchtesgadener Land zwar deutlich frischer, aber dennoch freundlich. Zu Tagesbeginn sind wieder Nebelfelder unterwegs, die besonders in Rosenheim und Traunstein auch mal dichter sein könnten. Der eine oder andere sonnige Abschnitt sollte sich tagsüber jedoch überall ausgehen. Es ziehen aber auch – besonders in Rosenheim – mal dichtere Wolken auf. Die Temperaturen steigen auch 17 Grad in Altötting, Mühldorf, Rosenheim und Traunstein. Mit leichtem Föhn wird es im Berchtesgadener Land mit 19 Grad am wärmsten.
  • Freitag (21. Oktober): Der Freitag beginnt Tiefstwerten von 8 Grad in Altötting und Mühldorf, 9 Grad im Berchtesgadener Land und Rosenheim und 10 Grad in Traunstein. Viele Wolken ziehen durch. Es ist überall mit Regenschauern zu rechnen. Die Sonne blinzelt höchstens kurz mal im Berchtesgadener Land hervor. Die Temperaturen erreichen Werte von 16 Grad in Altötting und Mühldorf, 18 Grad in Rosenheim und Traunstein sowie bis 19 Grad im Berchtesgadener Land.
  • Samstag (22. Oktober): Am Wochenende starten wir am Samstag mit Temperaturen zwischen 8 und 12 Grad in den Tag. Viele Regenschauer sind unterwegs, die gegen Mittag nachlassen. Am Nachmittag könnte es dann vielerorts auflockern. Die Temperaturen steigen auf 17 bis 18 Grad.

Der regionale Wetterbericht wird präsentiert von www.der-himmel-im-suedosten.de.

Geht dem goldenen Oktober jetzt die Puste aus?

Der goldene Oktober der letzten Tage macht danach vorerst mal Pause. Am Sonntag wird es zwar gar nicht so „unhübsch“, bei Temperaturen von 8 bis 19 Grad. Allerdings sind auch immer wieder Wolken unterwegs. Der Montag hingegen wird mit Temperaturen zwischen 11 und 15 Grad recht verregnet. Am Dienstag dann gibt es wieder eine Wetterbesserung mit etwas mehr Sonne, womit es am Mittwoch dann aber auch schon wieder vorbei ist. Das nächste Regengebiet steht schon vor die Türe.

Wie es danach weiter geht, ist noch relativ unsicher. Allerdings sieht es so aus, als wäre die Region weiter in eher südlicher Strömung, was uns leicht überdurchschnittliche Temperaturen bringen könnte, allerdings auch immer wieder mal vermischt mit Regen.

mw

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare