Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Exklusiver Wetterbericht für die Region

Winter-Comeback in der Region? Experten rechnen teils mit 30 Zentimeter Schnee am Wochenende

Die Schneeglöckchen werden in der Region an diesem Wochenende ihrem Namen vielerorts gerecht.
+
Die Schneeglöckchen werden in der Region an diesem Wochenende ihrem Namen vielerorts gerecht.

Die Temperaturen sind in den letzten Tagen ordentlich abgestürzt und die Niederschläge sind zurück in der Region. Am Wochenende muss mancherorts mit Schnee gerechnet werden. rosenheim24.de sagt Euch in Zusammenarbeit mit www.der-himmel-im-suedosten.de, in welchen Lagen Ihr mit teilweise bis zu 30 Zentimetern rechnen müsst.

Landkreise – Die frühsommerlichen Temperaturen sind nun Geschichte – zumindest vorerst. Und auch der für die Natur so dringend benötigte Regen ist zurück in der Region. Doch am Wochenende wird der Regen mancherorts sogar nochmal in Schnee übergehen.

„Ein markanter Kaltluftstoß aus Norden drückt die Tageshöchstwerte bis auf den Gefrierpunkt, die reichlichen Niederschläge werden am Wochenende hauptsächlich als Schnee fallen, der durchaus liegen bleiben kann“, erklären die Experten von www.der-himmel-im-suedosten.de in diesem Zusammenhang.

Bis zu 30 Zentimeter Schnee sind mancherorts drin

In den Flussniederungen wird aller Voraussicht nach nicht so viel an Schnee zusammenkommen, in mittleren und höheren Lagen können es allerdings durchaus 30 Zentimeter und mehr werden.

Wetter in Südostbayern ab 30. März 2022.

Der Schnee am Wochenende sollte allerdings nur ein kürzeres Intermezzo sein, denn schon zu Beginn der kommenden Woche steigen die Temperaturen wieder leicht an. Das Niveau der letzten Wochen werden wir allerdings vorerst nicht mehr erreichen.

Die weiteren Aussichten für die Region im Detail:

  • Samstag (2. April): Zum Start ins Wochenende lassen im Tagesverlauf die Schneefälle aus der Nacht nach, viele Wolken lassen aber der Sonne nur wenig Chancen. Zwischendrin fällt auch immer wieder Schnee. Die Temperaturen kommen nur noch knapp über den Gefrierpunkt, in der Nacht gibt es Frost bis minus zwei Grad.
  • Sonntag (3. April): Am Sonntag gibt es bei vielen Wolken und nur wenig Sonne die letzten Schneeschauer. Die Temperaturen erreichen tagsüber um die zwei Grad, in der Nacht wird es mit minus fünf Grad wieder ziemlich frostig.
  • Montag (4. April)/Dienstag (5. April): Zum Wochenbeginn hat die Sonne wieder mehr Chancen und die Temperaturen klettern auch wieder etwas nach oben. Am Montag können schon bis zu sechs Grad, am Dienstag bis zu zehn Grad erreicht werden. Die Nächte sind aber noch frostig mit minus zwei bis minus fünf Grad.

Der regionale Wetterbericht wird präsentiert von www.der-himmel-im-suedosten.de.

So geht es mit dem Wetter in der kommenden Woche weiter

Die Großwetterlage hat sich umgestellt und der langen Trockenheit ein Ende gesetzt – auch in den nächsten Tagen kommt es immer wieder zu Niederschlägen. Mittelfristig kommen wir jetzt in eine mäßig warme bis kühle und wechselhafte Witterung, die neben Sonne und Wolken auch immer wieder Regen bringt.

„Da kommt also was auf uns zu, eine interessante Wetterlage. Für die Natur ein absoluter Segen“, fasst Meteorologe Kai Zorn die Aussichten zusammen. Das Flüssigkeitsdefizit des März sollte also schnell aufgefüllt sein und dem Frühling eine ordentliche Grundlage geben.

aic

Kommentare