Wieder Bomben in Bayern gefunden

Oerlenbach/Würzburg - Schon wieder sind in Oerlenbach (Landkreis Bad Kissingen) Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Ein Supermarkt musste evakuiert und eine Bahnstrecke gesperrt werden.

Ein Sprengkommando entschärfte die 4 rund 50 Kilogramm schweren Sprengkörper am Mittwoch, wie die Polizei Würzburg mitteilte. Dazu wurde das Gebiet weiträumig abgeriegelt. Ein naher Supermarkt wurde geräumt, zudem mussten die Bahnstrecke Bad Kissingen-Ebenhausen und die Bundesstraße 286 gesperrt werden.

Auf dem rund 5000 Quadratmeter großen Gelände suchen Experten seit Wochen gezielt nach Bomben, weil die Gemeinde das Areal künftig als Gewerbegebiet nutzen will. Bisher wurden mehrere Sprengkörper entdeckt und entschärft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser