Endlich der erste Sommertag!

Wiesbaden - Am Sonntag kletterten die Temperaturen in Deutschland zum ersten Mal in diesem Jahr auf über 25 Grad. In den kommenden Tagen geht es sonnig weiter:

Bereits vor einer Woche hatte es wetter.net angekündigt, gestern war es dann soweit: es gab tatsächlich schon den ersten Sommertag des Jahres 2013. „In Lahr, in Baden-Württemberg wurde 26,2 Grad als Höchstwert gemessen. Damit war die sommerliche Temperaturschwelle von 25 Grad überschritten worden,“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung.

Als Sommertag ist ein Tag definiert, an dem die Höchsttemperatur mindestens 25 Grad erreicht. Klettert die Temperatur sogar auf 30 Grad und mehr, dann sprechen die Meteorologen von einem Hitzetag.

Aber auch an anderen Orten wurde es richtig warm:

Geilenkirchen 25 Grad

Freiburg 24,4 Grad

Kaiserslautern 24 Grad

Karlsruhe 23,9 Grad

Trier 23,3 Grad

Mannheim 23,2 Grad

Offenbach 22,4 Grad

Stuttgart 21,7 Grad

Dortmund 21 Grad

München 20,4 Grad

Augsburg 19,7 Grad

Potsdam 19,3 Grad

Hannover 18,6 Grad

Berlin 18,3 Grad

Cottbus 18,4 Grad

Auf trüben Morgen folgte viel Sonne

Dazu brachte uns Hoch Notburga richtig viel Sonne, auch wenn es am frühen Morgen mancherorts noch ziemlich trüb aussah – überraschend trüb! Von Samstag auf Sonntag hatte sich nämlich noch ein Wolkenband mitten über Deutschland geschmuggelt. Daher sah es am frühen Sonntagmorgen vielfach sehr grau und regnerisch aus.

Doch als dann gegen Mittag vielfach die Sonne durch die Wolken kam und diese sich immer mehr auflösten, wurde es sofort sehr warm.

Am meisten Sonne gab es im Schwarzwald. Dort kamen 12,5 Sonnenstunden zusammen. In Konstanz waren es 11,5 Stunden, in Saarbrücken 10 Stunden und in Berlin knapp 9 Stunden.

„Wenn man bedenkt, dass im gesamten Januar 2013 in Berlin die Sonne 21 Stunden geschienen hat, dann waren die 9 Stunden am gestrigen Tag schon eine richtig gute Leistung“ sagt Jung schmunzelnd.

Wie geht es in dieser Woche weiter?

Es wird noch wärmer und es gibt noch mehr Sonne. Lokal können bis einschließlich Donnerstag Spitzenwerte bis 28 oder sogar 29 Grad erreicht werden. Heute Morgen hatte die Sonne einen großen Vorteil gegenüber gestern: es gab am Montagmorgen so gut wie keine Wolken am Himmel. Das bedeutet, die Sonnenstrahlen können sofort loslegen das Land aufzuheizen.

Heute erwarten wir in Mitteleuropa vielfach 20 bis 25 Grad, wie die aktuelle Großwetterlagenkarte zeigt. Der Frühling ist nun voll bei uns angekommen!

Bis Donnerstag bleibt es überall warm. Dabei werden täglich Höchstwerte bis oder über 25 Grad erreicht. Das heißt es gibt noch mal vier weitere Sommertage!

Das Sommerwetter am Sonntag

Vorgeschmack auf den Sommer

Montag: bei 17 bis 27 Grad gibt es viel Sonnenschein, zum Abend ziehen im Westen die ersten Wärmegewitter des Jahres auf, dann kann es lokal Starkregen geben

Dienstag: die Höchstwerte erreichen 18 bis 25 Grad, dabei gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken, örtlich sind Gewitter möglich

Mittwoch: mit 17 bis 25 Grad bleibt es weiterhin für die Jahreszeit zu warm, neben Wolken gibt es immer wieder Sonne und es bleibt meist trocken

Donnerstag: das wird wohl der wärmste Tag der Woche – die Temperaturen erreichen 19 bis 28 Grad, am Nachmittag und Abend bilden sich wieder Wärmegewitter

Ab Freitag wird es dann spürbar kälter und die Höchstwerte gehen auf 10 bis 17 Grad zurück. Das ist für die Jahreszeit aber ein völlig normales Niveau. Auch am Wochenende wird es wahrscheinlich kühl bleiben. Die gute Nachricht: die Sonne kommt weiterhin häufig zum Zug und es gibt nur selten Schauer.

Quelle: wetter.net

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser