Wildschweinrotte auf Autobahn: Zwei Tiere tot, Auto abgeschleppt

Nersingen/Kempten - Eine ganze Rotte Wildschweine war am späten Montagabend auf der Autobahn 7 unterwegs. Eine 27-Jährige konnte nicht mehr bremsen - es kam zum Zusammenstoß.

Eine 27 Jahre alte Autofahrerin ist auf der Autobahn 7 im Landkreis Neu-Ulm in eine Rotte Wildschweine gefahren. Zwei Tiere wurden dabei getötet, die Frau blieb unverletzt, teilte die Polizei in Kempten am Dienstag mit. Die Wildschweine waren am späten Montagabend zwischen den Anschlussstellen Hittistetten und Nersingen auf die Autobahn gelaufen. Trotz einer Vollbremsung stieß die Frau aus Baden-Württemberg mit ihrem Wagen frontal gegen das Wild. Ihr Auto wurde durch den Aufprall so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser