Nach Leichenfund: Europaweite Fahndung

+

Wimpasing/Vachendorf - Gegen den Lebensgefährten der am Montag bei Wimpasing tot aufgefundenen Frau, besteht internationaler Haftbefehl.

Polizeipressesprecher Jürgen Thalmeier im Interview mit Radio Charivari :

O-Ton

Die gemeinsame Wohnung der erstochenen 35-Jährigen und ihres 47-jährigen Lebensgefährten im Zillertal wurde laut Polizeiangaben durchsucht. Wie Radio Charivari berichtet, beleuchtet die Polizei nun das gemeinsame Umfeld des Paares. Außerdem sollen noch Gegenstände untersucht werden, die die Tote bei sich trug.

Lesen Sie auch:

Die Fahndung nach dem zwölf Jahre älteren Lebensgefährten der Frau wurde indes ausgedehnt: Nachdem der Audi A6 des 47-Jährigen Österreicher türkischer Abstammung am Dienstag in der Schweiz von der Kripo Schaffhausen gefunden worden war, wird jetzt europaweit nach dem Mann gefahndet. Die österreichische Polizei geht davon aus, dass er sich inzwischen in der Türkei befindet.

"Die gesamte Situation und die überstürzte Abreise legen den Verdacht nahe, dass er mit der Tat zu tun haben könnte"; so Christoph Hundertpfund vom Tiroler Landeskriminalamt.

Die Leiche der 35-Jährigen war am Montagmorgen gegen 9 Uhr in einem Waldstück bei Wimpasing gefunden worden. Zwei Schüler entdeckten sie bei einer Zigarettenpause. Ihr Oberkörper wies zahlreiche Messerstiche auf. Dies ergab die Obduktion am Institut für Rechtsmedizin in München, die jedoch noch keine klare Todesursache erbringen konnte. Es werden weitere Untersuchungen vorgenommen.

Ihre Leiche soll in Wimpasing abgelegt worden sein. Offenbar gibt es Hinweise darauf, dass Fundort und Tatort nicht identisch sind. Dies teilten die bayerischen und österreichischen Behörden mit.

Die Getötete arbeitete im Zillertal als Küchenhilfe. Zuletzt wurde sie am Sonntagabend an ihrem Arbeitsplatz gesehen.

Der Fundort der Leiche:

Wimpasing: Fundort der Leiche

Polizeieinsatz zur Spurensicherung

Polizeieinsatz nach Leichenfund

Polizei-Pressesprecher Jürgen Thalmeier am Montag im Interview:

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser