Mofafahrer bei Winhöring um ein Haar von Zug erfasst

Lokführerin rettet Leben durch Notbremsung bei 100 km/h

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Winhöring - Am 22. Juli, gegen 10 Uhr, hatte ein unbekannter Rollerfahrer gleich mehrere Schutzengel.

Ein bisher Unbekannter wollte mit seinem dunklen Mofa den Bahnübergang in Eisenfelden/Winhöring trotz geschlossener Halbschranke überqueren. Die Lokführerin, des sich mit 100 km/h nähernden Zuges, konnte den Zusammenstoß nur durch die Einleitung einer Vollbremsung gerade so verhindern. 

Da zunächst von einem Zusammenstoß ausgegangen wurde, waren mehrere Rettungskräfte und die Feuerwehr Winhöring eingesetzt. Vor Ort wurden jedoch keinerlei Spuren eines Zusammenstoßes vorgefunden. Es entstand kein Sachschaden. Der Rollerfahrer war jedoch auch nicht mehr vor Ort. 

Da vom Roller und Fahrer keine genaue Beschreibung vorliegt, wird aktuell noch gegen Unbekannt wegen des gefährlichen Eingriffes in den Bahnverkehr ermittelt. Sollten Zeugen den Vorfall beobachtet haben, wird um Mittelung bei der PI Altötting gebeten - 08671/9644-0.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser