Dachstuhl komplett ausgebrannt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ettendorf/Traunstein - Der Dachstuhl eines Einfamilienhauses ist am Freitagnachmittag komplett ausgebrannt. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann verletzt.

Am Freitag kam es zu einem Brand im Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Ettendorf. Zwei Zimmer im Dachgeschoss brannten komplett aus.

Dramatische Minuten gab es als einer der Atemschutzträger auf den nassen Dachschindeln ausrutschte. Er verhackte sich mit seinem Sicherungsgurt und hing am Korb der Drehleiter. Von seinen Kameraden wurde er zurück in den Drehleiterkorb gehoben und zur weiteren Versorgung dem Rettungsdienst übergeben. Bei dem Sturz zog er sich eine Verletzung an der Schulter zu und wurde zur Behandlung ins Klinikum Traunstein gebracht.

Wohnhausbrand in Ettendorf

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Feuerwehr-Einsatzleitung auf mehrere zehntausend Euro. Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Dachstuhlbrand in Ettendorf

Bewohner des betroffenen Hauses waren nicht in Gefahr. Sie konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und wurden von den Helfern des Bayerischen Roten Kreuzes betreut.

Rubriklistenbild: © Karpf

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser