Großbrand: War es Brandstiftung?

Marquartstein - Wurde der verheerende Großbrand in Marquartstein durch Brandstiftung ausgelöst? Die Polizei sieht "derzeit keine Anhaltspunkte für eine technische Ursache des Feuers."

Um 01.30 Uhr ging die Mitteilung über einen Brand im rückwärtigen Bereich eines ausgedehnten Anwesens an der Lanzinger Str. 2 in Marquartstein ein. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein karreeförmiges Wohn- und Geschäftshaus, mit einer größeren Anzahl an Wohneinheiten und Gewerbeflächen.

Wohnhaus geht in Flammen auf

Nach bisherigem Kenntnisstand konnten alle der über 30 Personen, die sich zum Brandzeitpunkt im Gebäude aufhielten, ihre Wohnungen unverletzt verlassen. Die Anwohner wurden in der Nähe in einem Saal gesammelt betreut.

Ausgehend von einem Müllhäuschen griffen die Flammen rasch auf das Dach des Gebäudekomplexes, sowie zwei in unmittelbarer Nähe abgestellte Fahrzeuge über. Das Ober- und Dachgeschoss des Hauses, ein Wohnanhänger und ein Auto wurden dadurch erheblich beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Euro.

Wohnhausbrand in Marquartstein

Die Kriminalpolizei Traunstein hat die Ermittlungen zur Klärung der Umstände des Großbrandes übernommen. Derzeit gibt es keine Anhaltspunkte für technische Ursachen.

Rubriklistenbild: © Volk

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser