+++ Eilmeldung +++

Sie wollte nach Bayern

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 

Dachstuhl in Flammen: 100.000 Euro Schaden!

Mühldorf - Großalarm der Feuerwehren: In der Johannisstraße in Mühldorf ist am Freitagabend ein Dachstuhl in Brand geraten. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. **NEU: Video**

Lesen Sie dazu auch die Polizeimeldung auf innsalzach24.de:

Brand eines Wohnhauses

Am Freitagabend, 14. Dezember, geriet gegen 20.35 Uhr in der Johannisstraße in Mühldorf der Dachstuhl eines Wohnhauses in Brand. Der 60-jährige Bewohner hörte um etwa diese Uhrzeit ein Knistern und bemerkte nur kurz darauf den Brand im ersten Stock. Er und zwei weitere Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen, der 60-Jährige erlitt jedoch eine Rauchgasvergiftung und wurde später in ein Krankenhaus gebracht.

Viele Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren rückten an, um den Brand zu bekämpfen. Sie sollen eine Wasserversorgung vom Inn zur Einsatzstelle aufgebaut haben, da die Hydranten vereist waren. Ein Übergreifen des Brandes auf das Dachgeschoss des Hauses konnte allen Bemühungen zum Trotz nicht mehr verhindert werden. Die Einsatzkräfte waren mit den Löscharbeiten bis in die Nacht beschäftigt. Das Dach wurde schcließlich abgedeckt und Glutnester beseitigt.

Die Kripo hat mittlerweile die Untersuchungen zur Brandursache übernommen. Warum das Feuer im Einfamilienhaus ausbrach, ist derzeit aber noch völlig unklar.

Insgesamt entstand Schaden in Höhe von 100.000 Euro.

Dachstuhlbrand in Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Jakob Untersteger - TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser