Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kripo Weilheim bittet um Zeugenhinweise

Mann (28) von mehreren Unbekannten an Bahnhof angegriffen und ausgeraubt

Am frühen Sonntagabend (17. Oktober) kam es am Bahnhof in Wolfratshausen zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern, in deren Verlauf einem 28-Jährigen das Handy und der Geldbeutel geraubt wurden.

Wolfratshausen - Am Sonntagabend, den 17. Oktober gingen kurz vor 18 Uhr am Bahnhofsvorplatz in Wolfratshausen im Bereich der Fahrradständer mehrere männliche Jugendliche bzw. junge Erwachsene auf einen 28-jährigen nigerianischen Staatsangehörigen los. Das Opfer wurde von mehreren Personen körperlich angegangen. Im Zuge der Auseinandersetzung wurden dem Mann das Handy und der Geldbeutel geraubt.

Die unbekannten jungen Männer flüchteten zu Fuß über den Fußweg zwischen dem Parkplatz und der Eisdiele in Richtung Loisachhalle. Das Opfer wurde durch den Angriff leicht verletzt.

Trotz einer sofort eingeleiteten Tatortbereichsfahndung konnten die Täter bislang nicht identifiziert werden. Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Weilheim übernahmen noch am Abend die Ermittlungen, die in weiterer Folge durch das Fachkommissariat weitergeführt werden. Am Tatort wurden Spuren gesichert sowie erste Vernehmungen durchgeführt.

Beschreibung Tatverdächtige:

Die jungen Männer waren mit Kapuzenpullis bzw. sportlichen Klamotten bekleidet. Einer trug eine dunkle, ärmellose Daunenweste. Zum Teil wurden Kapuzen und Mützen getragen sowie Mund-Nasenschutz-Masken. Die Männer hatten überwiegend dunkle Haare.

Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Kripo Weilheim um sachdienliche Hinweise:

  • Wer hat im besagten Tatzeitraum im Umfeld des Bahnhofs Wolfratshausen verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
  • Wem sind verdächtige Personen aufgefallen, die möglicherweise im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die zur Klärung der Tat beitragen könnten?

Hinweise werden an die Kriminalpolizeiinspektion Weilheim unter der Telefonnummer 0881/640-0 erbeten.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch

Kommentare