Würzburger Polizei warnt vor ihm

17-Jähriger per Haftbefehl gesucht - Belohnung ausgelobt

+
Der 17-jährige Sebastian Proft aus Würzburg wird von der Polizei per Haftbefehl gesucht.
  • schließen

Würzburg - Die bayerische Polizei fahndet aktuell nach einem 17-Jährigen. Gegen ihn liegt ein Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung vor.

Wegen gefährlicher Körperverletzung wird derzeit der 17-jährige Sebastian Proft aus Würzburg gesucht. Wie die Polizei berichtet, war der Jugendliche auf richterliche Anordnung in einer Jugendhilfeeinrichtung in Niederbayern untergebracht. Von dort entfernte er sich unerlaubt am Donnerstag (3. Oktober 2019). Laut ersten Zeugenhinweisen kehrte der Gesuchte am vergangenen Wochenende offenbar wieder zurück ins heimatliche Würzburg.

Die Würzburger Polizei fahndet seitdem intensiv nach dem jungen Mann, der "in der Vergangenheit durch Gewaltdelikte auffällig geworden ist". Mit der Veröffentlichung eines Lichtbildes und der Beschreibung des 17-Jährigen erhoffen sich die Ermittler nun auch Hinweise aus der Bevölkerung.

So wird Sebastian Proft beschrieben:

  • circa 185 cm groß
  • schlanke, sportliche Figur
  • kurze, dunkelblonde Haare

Obwohl bereits erste Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen sind, hat das Bayerische Landeskriminalamt eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des Gesuchten führen. 

Polizei: Bei Sichtung sofort Polizei alarmieren

Wer Angaben zum Aufenthaltsort des Gesuchten machen kann, oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, möge sich bei der Kripo Würzburg unter der Telefonnummer 0931/457-1732 melden. Zeugen werden gebeten, nicht selbst tätig zu werden oder den Gesuchten festzuhalten, sondern umgehend die Polizei zu verständigen.

mh

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT