"Dumme Aktion, sorry."

Reuiger Dieb bringt Beute zurück

Würzburg - Der Täter kehrt immer zu Tatort zurück - in diesem Fall, aus ungewöhnlichem Motiv: In Würzburg legte ein Einbrecher das Gestohlene zurück - eine anonyme Nachricht inklusive.

Ein schuldbewusster Einbrecher hat in Würzburg seine Beute einen Tag nach der Tat mit einer schriftlichen Entschuldigung wieder zurückgegeben.

In einem kirchlichen Jugendhaus hatte er am Dienstagabend Elektronikgeräte im Wert von rund 2000 Euro geklaut, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Am nächsten Tag fand der Hausmeister eine Tüte mit den vermissten Geräten und einen Zettel mit der Aufschrift „Dumme Aktion, sorry“ vor dem Haupteingang des Hauses. Hinweise auf den oder die Täter gab es nicht.

„Ich sehe das als dummen Jungenstreich, vermutlich unter Alkoholeinfluss, da auch die Räume leicht verwüstet waren. Es wurden Bilder von den Wänden gerissen und in der Küche wurde Mehl verstreut“, sagte ein Polizeisprecher. Es habe keine Aufbruchsspuren gegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser