"Bildung braucht Zeit"

Gymnasiallehrer wollen G9 zurück

München - G8: Die Diskussionen über das achtstufige Gymnasium reißen nicht ab. Zehn Jahre gibt es das Schulsystem in Bayern. Jetzt fordern die Gymnasiallehrer das G9 zurück.

Zehn Jahre nach der Einführung des G8 fordern die bayerischen Gymnasiallehrer die Rückkehr zum neunjährigen System. „Wir erachten eine längere Reifezeit für Schülerinnen und Schüler als wichtig“, erklärte Max Schmidt, der Vorsitzende des Bayerischen Philologenverbands, am Dienstag. „Gymnasiale Bildung braucht Zeit und wir möchten für die Zukunft sicherstellen, dass bayerische Abiturienten keine Vorsemester oder Hochschuleingangsprüfungen für ein Studium benötigen.“ Über den Vorstoß hatte zuerst der „Münchner Merkur“ berichtet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser