Unfassbarer Vorfall in München

Unbekannter begrapscht Schüler (10) von hinten - auch im Intimbereich

München - Ein bislang unbekannter Mann hat am Donnerstag (27. Februar) einen zehnjährigen Schüler betatscht. Erst als sich Passanten näherten, ließ der Mann von ihm ab.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Bereits am Donnerstag, 27.02.2020, gegen 12 Uhr, befand sich ein zehnjähriger Münchner auf dem Weg zum Skatepark in der Brudermühlstraße, als er hinter sich einen Mann bemerkte. Dieser umfasste den Zehnjährigen plötzlich von hinten und tastete diesen ab. Der Unbekannte berührte ihn dabei auch im Intimbereich. 

Als sich weitere Passanten der Örtlichkeit näherten, ließ der Unbekannte von dem Zehnjährigen ab und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Zehnjährige informierte im Anschluss eine Freundin, deren Eltern schließlich über den Notruf 110 die Polizei verständigten. 


Eine daraufhin sofort eingeleitete umfangreiche Fahndung verlief bislang ohne Erfolg. Die Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei aufgenommen und dauern insbesondere zu den Hintergründen noch an. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 

Männlich, ca. 18 Jahre alt, ca. 180 cm groß, helle, glatte Haare, sprach hochdeutsch, markante Muttermale, bzw. Leberflecken im Gesicht. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare